Wer ist dabei?

Viele verschiedene Unternehmen haben die Saarbrücker Herausforderung bereits angenommen. Aber auch gemeinnützige Organisationen, Verbände und die Verwaltung machen mit und setzen sich für die Initiative in unterschiedlichen Rollen ein.

Auf eine aufgeschlossene Wirtschaft und eine engagierte Zivilgesellschaft kommt es an, jetzt und in Zukunft. Um ihre Kooperations-Ideen zum Wohle der Stadt umzusetzen, benötigen gemeinnützige Organisationen einen verlässlichen Ansprechpartner. Genau das bietet die Saarbrücker Herausforderung. Unternehmen lassen sich von ihnen zu gemeinsamen Projekten für lebendige Nachbarschaften motivieren – praktisch, regelmäßig und als Hilfe zur Selbsthilfe. Das passt zur Sparkasse Saarbrücken. Deshalb bin ich gerne Teil dieser neuen Initiative und freue mich auf die Zusammenarbeit.

Uwe Kuntz, Initiator

Sparkasse Saarbrücken, stellv. Vorstandsvorsitzender

Wir freuen uns, dass sich schon so viele Unternehmen engagieren. Wer mit einfachen Mitteln konkrete Probleme lösen und damit das Miteinander stärken möchte, ist herzlich eingeladen, sich der Saarbrücker Herausforderung anzuschließen.

Elisabeth Ott, Mitglied im Board

Union Krankenversicherung AG, Personalreferentin

Unternehmerinnen und Unternehmer, die in Saarbrücken arbeiten und leben, verfügen über lebendige Netzwerke, die sich offen für Engagement zeigen. Dass es gelingen kann, diese zu aktivieren und damit für gemeinnützige Organisationen etwas zu leisten, zeigen die vielen Anfragen, die wir seit der Gründung des Netzwerkes bereits ermöglicht haben.

Alexander Kuntz, Mitglied der Matching-Gruppe

Wirtschaftsprüfer und Steuerberater

Uns war sofort klar, dass wir Träger der Saarbrücker Herausforderung sein möchten. Die Förderung des Ehrenamts, gemeinnütziger Organisationen und des Engagements von Unternehmen ist bei uns Programm. Jetzt gehen wir noch einen Schritt weiter und schaffen verlässliche Strukturen für neue Verbindungen zwischen Wirtschaft und Zivilgesellschaft.

Hans Joachim Müller, Träger der Initiative

Landesarbeitsgemeinschaft PRO EHRENAMT e.V., Präsident

Schnell, unbürokratisch und offen für alle, das ist die Saarbrücker Herausforderung. Auf kurzem Wege können sich Organisationen und Initiativen an die beteiligten Unternehmen wenden, um sich gemeinsam für das Gemeinwesen vor Ort zu engagieren. Dabei treffen sie auf Fachwissen, Kompetenzen und sachliche Unterstützung, die ihnen angeboten werden. Unternehmen identifizieren sich noch mehr mit ihrer Region und geben den dort lebenden Menschen auch etwas zurück.

Peter Gillo, Schirmherr

Regionalverband Saarbrücken, Direktor

Weitere Aktive in der Saarbrücker Herausforderung

Wer darüber hinaus noch aktiv mitwirkt, sehen Sie hier.

Nachdrücklich unterstützt und begleitet wird die Saarbrücker Herausforderung durch das bundesweite UPJ Netzwerk für Corporate Citizenship und CSR. UPJ hat das Konzept aus den Niederlanden adaptiert, stellt alle Materialien zur Verfügung, hilft beim Aufbau der Initiative und begleitet bei der Durchführung. Diese Aufgaben von UPJ sowie die erforderlichen Ressourcen für die Koordination vor Ort werden vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen